[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

Ihre SPD in Tröndel.

Nachrichten zum Thema Aktuelles :

Aktuelles; Terminänderung :

!!Achtung Terminänderung!!

beim 5. Tröndeler Boßelturnier

 

Veröffentlicht am 12.02.2020

v.l. Heike Gabbert, Monika Lau, Andreas Gabbert und Frank Witte

 

 

Wahlen bei der Tröndeler SPD

 

In der turnusmäßigen Jahreshauptversammlung beim SPD Ortsverein Tröndel wurde ein neuer Vorstand für die Arbeit der nächsten Jahre gewählt. Alte und neue Vorsitzende ist Monika Lau, sie wird durch Heike Gabbert als Stellvertreterin, Frank Witte als Schriftführer, Andreas Gabbert als Kassierer und in der Funktion Beisitzerin/ Beisitzer von Karin Bornhöft, Ulrike Brüggemann, Ulrike Willberger und Dieter Anders, unterstützt.

Die Kassenführung wird von Roswitha Kobs und Hans Hermann Kobs geprüft.

Monika Lau und Andreas Gabbert vertreten den Ortsverein bei Kreisparteitagen und Wahlkreisvertreterversammlungen. Bei Abwesentheit übernehmen Heinz- Friedrich Willberger und Hans Hermann Kobs diese Aufgabe.

Mit dem Hinweis auf das Boßeln am 16.2.20 endete diese Veranstaltung.

Veröffentlicht am 08.02.2020

Glückliche Sieger der SG Hohenfelde

Gelbwesten in Tröndel?

 

Sehr viele Menschen in Warnwesten auf der Straße!! Anlieger und Verkehrsteilnehmer befürchteten schon eine Demo.

Aber Entwarnung,.......

Veröffentlicht am 17.03.2019

4. Boßeln in Tröndel

„Achtung, Straße frei, ich werfe“, so hört man es am Sonntag, den 17. 2.2019 auf dem Weg vom Dorfgemeinschaftshaus Tröndel bis zur Ortsmitte Gleschendorf, denn dann beginnt ab 11.00 Uhr das 4. Tröndeler Boßelturnier.

Nach der Begrüßung am DGH Tröndel durch die Vorsitzende vom SPD Ortsverein Monika Lau und der Einweisung durch Günter Grotzek (Ostfriese aus Stein), werden im lockeren Wettkampf die besten Mannschaften ermittelt, die mit den wenigsten Würfen die Strecke DGH Tröndel- Gleschendorf zurücklegen. Wir hoffen auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Vielleicht kommt es diesmal neben dem Ortsteilvergleichsboßeln zu Familienwettkämpfen. Die Mannschaften der Sportvereine vom Vfl Schwartbuck (Titelverteidiger), der SG Hohenfelde Damen und Herren haben ihre Teilnahme schon zugesagt.

Nach der Siegerehrung gibt es Rübenmus, geliefert von der Fischerklause aus Hohenfelde. Im Startgeld von 15,00 € sind das Mittagessen und die Getränke für unterwegs enthalten.

Anmeldungen bis zum 13.2.19 bei mir unter 04381 1354 od.01731840268.

Wir boßeln bei jedem Wetter, aber bei sehr, sehr, sehr schlechter Witterung weichen wir auf den 24.2.19 aus.

Schon jetzt bitten wir die Verkehrsteilnehmer, Nachsicht mit uns zu üben und langsam auf der Turnierstraße zu fahren! 

Hans Hermann Kobs, Organisator

Veröffentlicht am 21.02.2019

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer 2017

Mit ruhiger Hand zum Sieg

Es nieselte, es war windig und ungemütlich, dennoch konnte der Vorsitzende der SPD in Tröndel Hans Hermann Kobs über 40 unentwegte Boßeler. darunter den Landtagskandidaten der SPD Lutz Schlünsen und den Tröndeler Bürgermeister Volker Schütte - Felsche zum 2. Tröndeler Boßeltunier begrüßen.

Für die Regelkunde und das Spielgerät war der „Steiner Ostfriese“ Günter Grotzek in bewährter Weise vor Ort. Nach seiner Einweisung ging es mit 5 Mannschaften auf die Gemeindestraße Tröndel Richtung Gleschendorf, um das gehörte in Weite umzusetzen. Nach dem Wendepunkt im Gleschendorfer “Gewerbegebiet“ nutzten einige Spieler sogar Natursteinmauern als Bande um eine große Weite zu erzielen. Die Jüngeren glänzten mit gekonnten gradlinigen Würfen. Die Abordnungen der Sportvereine warfen verbissen, um mit wenigen Würfen den Ausgangspunkt zu erreichen. Das zeigten vor allem die Ergebnisse des kleinen Wettstreits.

Mit ruhiger Hand, das haben sie wohl bei Ihrem Bürgermeister mitbekommen, gewannen die Spieler vom Vfl Schwartbuck mit 48 Würfen. Gefolgt von den Gleschendorfern 52, Stubbenrade 61, Unter- und Oberdorf 72. Die Titelverteidiger von der SG Hohenfelde wurden mit 76 Würfen guter Fünfter.

Die Schwartbucker haben sich so sehr gefreut und den neuen Pokal so heftig liebkost bis Risse auftraten.

Bei Rübenmus und wärmenden Getränken wurde die Fortsetzung im Frühjahr 2018 besprochen.  Vielleicht treten dann auch mal Damenmannschaften an. Herzlichen Dank allen Helferinnen und Helfern.

Veröffentlicht am 11.03.2017

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.